Seminare und Vorbereitungskurse

 

Schweiss! – „Arbeiten auf der roten Fährte“ – EINSTEIGER-SEMINAR

 

Im Rahmen der jagdlichen Hundeausbildung bieten wir für Hundeführer mit gültigem Jagdschein am 25. März ein Einsteiger-Seminar an.

 

Das Praxis-Seminar ist für den 08. Juli 2017 geplant.

 

Inhalte Theorie:

Lernmechanismen beim Hund, Erstellen von Fährten, Ansetzen und Führen des Hundes, Korrektur von Fehlern, unter welchen Voraussetzungen können Hunde auf Prüfungen vorgestellt werden?

 

Inhalte Praxis:

Vorbereiten des Hundes für die Arbeit auf der Fährte, Ansetzen des Hundes, „Die ersten Meter“ auf der Fährte

 

Voraussetzungen:

- gültiger Jagdschein des Hundeführers

- die Teilnahme ist mit oder ohne Hund möglich

 

Termin:

Samstag, 25. März 2017 um 10.00 Uhr (bis ca. 16 Uhr), 1 Stunde Mittagspause, Verpflegung aus dem Rucksack im Revier

 

Treffpunkt:

Retriever Point in Niehuus, Karlsbergweg 5

 

Ausrüstung:

Schweißleine, Schweißhalsung, Führleine, normale Halsung, Feldleine, Leckerlies, Wasser, wetterfeste Kleidung für den Hundeführer

 Schweißleine und Schweißhalsung können im Retriever Point angepasst und erworben werden. Bitte zeitig im Laden vorbeischauen, falls  Artikel in der passenden Größe bestellt werden müssen.

 

Seminargebühr:

Einsteigerseminar 25.03.2017: 85,- € incl. MwSt.

Praxisseminar        08.07.2017: 95,- € incl. MwSt.

 

Bei Doppelbuchung:

Einsteigerseminar am 25.03.2017 – und Praxisseminar

am 08. Juli 2017: 170,- € incl. MwSt.

bei Überweisung der Gesamtsumme bis zum 15. März 2017

 

Bankverbindung:

Hypovereinsbank

IBAN: DE 22 2003 0000 0081 2577 90

BIC: HYVEDEMM300

 

Anmeldung:

Nach erfolgter Anmeldung (telefonisch oder per Email) erhalten Sie ein Anmeldeformular. Eine Reservierung des Seminarplatzes erfolgt erst nach Eingang des Anmeldeformulars und Überweisung der Seminargebühr.

 

Schweiss! – „Arbeiten auf der roten Fährte“ – PRAXIS - SEMINAR FÜR TEAMS MIT VORERFAHRUNG

 

Im Rahmen der jagdlichen Hundeausbildung bieten wir für Hundeführer mit gültigem Jagdschein am 08. Juli 2017 ein Anschluss – Seminar zur Veranstaltung vom 25. März 2017 an.

 

 

Inhalte Praxis:

Wir legen gemeinsam Fährten, die später von den einzelnen Gespannen  gearbeitet werden. Mit mehreren Trainern wird für einen zügigen Ablauf gesorgt. Die Arbeiten werden begleitet und kommentiert. Die einzelnen Teams bekommen ggf. Vorschläge die Arbeitsweise zu optimieren.

 

Voraussetzungen:

  • gültiger Jagdschein des Hundeführers
  • Teilnahme am RP „Einsteiger-Seminar“ – 25. März 2017
  • oder Teilnahme an der RP „Schweiß AG“ 2015
  • oder nach vorheriger Absprache

 

Termin:

Samstag, 08. Juli 2017 um 10.00 Uhr (bis ca. 16 Uhr), 1 Stunde Mittagspause, Verpflegung aus dem Rucksack im Revier

 

Treffpunkt:

Retriever Point in Niehuus, Karlsbergweg 5

 

Ausrüstung:

Schweißleine, Schweißhalsung, Führleine, normale Halsung, Feldleine, Leckerlies, Wasser, wetterfeste Kleidung für den Hundeführer

 Schweißleine und Schweißhalsung können im Retriever Point angepasst und erworben werden. Bitte zeitig im Laden vorbeischauen, falls  Artikel in der passenden Größe bestellt werden müssen.

 

Seminargebühr:

Einsteigerseminar 25.03.2017:    85,- € incl. MwSt.       

Praxisseminar        08.07.2017:    95,- € incl. MwSt.    (ohne Hund 75,- €)

                                   

Bei Doppelbuchung:

Einsteigerseminar am 25.03.2017 und Praxisseminar am 08. Juli 2017: 

170,- € incl. MwSt.

Bei Überweisung der Gesamtsumme bis zum 15. März 2017

 

Bankverbindung:

Hypovereinsbank

IBAN: DE 22 2003 0000 0081 2577 90

BIC: HYVEDEMM300

 

Anmeldung:

Nach erfolgter Anmeldung (telefonisch oder per Email) erhalten Sie ein Anmeldeformular. Eine Reservierung des Seminarplatzes erfolgt erst nach Eingang des Anmeldeformulars und Überweisung der Seminargebühr.

 

 

 

 

 

Mit dem Jagdhundwelpen

auf der richtigen Spur

 

 

 

 

 

Welpen durchleben zwischen der 4. bis 12. Lebenswoche in ihrer natürlichen Entwicklung eine sensible Phase. In dieser wird ihr komplettes Verhaltensrepertoire in Bezug auf ihresgleichen aber auch ihrer Umwelt angelegt. Es wäre verschenkte Zeit, sie nicht sinnvoll zu nutzen. Auch in den Wochen danach gleicht der Welpe einem Schwamm, der alles aufsaugt, was ihm an Reizen geboten wird, im Guten wie im Schlechten.

Dieses Seminar zeigt in Theorie und Praxis, welche Möglichkeiten JägerIn im ersten Lebensjahr hat, um später einen souveränen Jagdhund an der Leine zu haben, der einen guten Job im Revier macht, aber auch das Einmaleins des verlässlichen Familienhundes beherrscht. Angesprochen sind alle Jagdhundewelpen‐Besitzer und die, die es werden wollen. Welpen und/oder Junghunde dürfen sehr  gern mitgebracht werden.

Referentin ist Birgit Nöh, durch die Tierärztekammer Schleswig‐Holstein zertifizierte Hundeerzieherin und Hundeverhaltensberaterin, sowie langjährige Jägerin und Jagdhundeführerin. Sie betreibt die (Jagd)Hundeschule DOGMAnagement in Schmalfeld (siehe auch www. dog‐management.com).

 

Themen des Seminars sind unter anderem:

- Umweltgewöhnung und Sozialisation

- Beziehung ‐ Erziehung

- Wie lernt mein Hund?

- Talente müssen nicht gefördert werden

- Erste Schritte: Bringfreude und Apport

-Einstieg in die Fährtenarbeit

- Schussfestigkeit kein leidiges Thema

 

Termin: 8./9.Juli 2017; Samstag: 9 bis 18 Uhr / Sonntag  9 bis 16 Uhr

Veranstaltungsort: Tannenhof/Hasenmoor u. Schmalfeld

Kosten: 160 Euro pro Teilnehmer (für Mitglieder des Weimaraner 140 Euro), begleitende Partner 50 Euro

Anmeldung und nähere Info: Birgit Nöh, Lentföhrdener Str. 16a, 24640 Schmalfeld,

info@dog-management.com , Tel. 0152 293 77662, Anmeldung spätestens bis 8. Juni 2017, begrenzte Teilnehmerzahl.

 

 

 

„Auf und davon!? – Jagdverhalten des Hundes“

Seminar mit Dr. Udo Gansloßer

am 22.7. und 23.7.17 in Flensburg

 

Nahezu jeder Hundehalter wird irgendwann mit der Tatsache konfrontiert, dass Hunde jagen (möchten). Dass sie es nicht dürfen und sich dabei auch in Gefahr bringen, interessiert meist den Hund kaum. Jagdverhalten gehört in der Tat zum wölfischen Erbe des Hundes, und weil die lange gemeinsame Geschichte von Hund und Mensch auch die Jagd umfasst, sahen unsere Vorfahren kaum Grund dies wegzuzüchten. Auch Hüten und viele andere nützliche Tätigkeiten von Hunden entstammen dem Jagdverhalten. Verhaltensbiologie, Rassezugehörigkeit, Training und Erziehung beeinflussen gleichermaßen, ob und wie ein Hund jagt.

In diesem Seminar werden auch Möglichkeiten diskutiert, wie die Jagdbereitschaft des Hundes beeinflusst werden kann und zum gesellschaftsfähigen und sogar hilfreichen Hobby werden kann.

 

Ein Seminar für alle Hundehalter- und Trainer/-innen, die sich mit dem Jagdverhalten von Hunden aus verhaltensbiologischer Sicht, den Trainingsmöglichkeiten und -grenzen auseinandersetzen wollen.

 

Zeit: Samstag, den 22.7.17 von 9:30 – 16:00 Uhr

Sonntag, den 23.7.17 von 9:30 – 16:00 Uhr

 

Seminargebühr: 150,- EUR pro Teilnehmer

 

 

 

Anmeldung und weitere Informationen unter: info@retrieverpoint.de

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Weimaraner Klub e.V.

E-Mail